Archiv nach Monaten: September 2006

Swiss Shapes (Berlin)

Die Ausstellung beginnt mit einer Irritation. Auf Augenhöhe verbauen zahlreiche schiefwinklige Objekte das Blickfeld der Besucher. Gemeinsam ergeben diese merkwürdig verzogenen, schrägen Gebilde auf dünnem Gestänge eine strahlend weiße Silhouette, die bei gutem Willen als Gebirgslandschaft durchgeht. Die dazugehörigen schwarzen Bodenplatten reduzieren…
Büro- und Geschäftshaus in Hamburg

Neuer Wall 30

Es war keine Baulücke im eigentlichen Sinn, mit deren Neu- planung die Architekten beauftragt wurden. Das bestehende Gebäude, zwischenzeitlich sowohl baufällig als auch wirtschaftlich unrentabel, einte nach zahlreichen Umbauten Architekturelemente aus den dreißiger, fünfziger und achtziger Jahren. Eine Herausforderung stellte vor allem die immense…
Wohn- und Geschäftshaus in Berlin-Mitte

Mulackstraße 12

Die schlechte Auftragslage junger Architekten in Berlin hat Jean-Marc Abcarius und Christopher Burns auf die Idee gebracht, ihre Vorstellungen vom Wohnen in der Stadt auf eigene Kosten zu realisieren und zu vermarkten. Das Konzept »Urban living« beinhaltet anspruchsvoll ausgestattete Wohnhäuser in städtischer Dichte mit flexiblen Grundrissen und…
Wohn- und Bürohaus in Basel

Bäumleingasse 14

Eine Baulücke mit einem dahinter liegenden bauhistorischen Kleinod war die Herausforderung, vor die sich die Architekten gestellt sahen. Sie verbanden Neubau und Bestand zu einem harmonischen Ganzen und gaben diesem zur Straßenseite ein neues eigenständiges Gesicht – mit Respekt vor der Substanz. The architects were faced with the challenge of…
Technik

Schwachstellen

Mit der Veröffentlichung der Erläuterungen zur WU-Richtlinie ist ein wichtiges Regelwerk des Hochbaus zu einem Abschluss gekommen. Die gängige Praxis bei weißen Wannen aus Elementwänden wirft aber sogleich neue Fragen auf. Können insbesondere druckwasserbelastete Wannen mit streifenweiser Klebeabdichtung als zuverlässig und bewährt gelten? With…
Technik

Dauerhaft luftdicht?

Die Anforderungen, die vor allem durch die EnEV an die Luftdichtheit gestellt werden, sind hoch. Soll ein neues Gebäude oder Bauteil heute etwa eine Lebensdauer von fünfzig Jahren aufweisen, gilt dies auch für seine Luftdichtheit. Demgegenüber steht allerdings eine Herstellergarantie – beispielsweise für Klebeverbindungen – von fünf bis maximal…

Berlin: Grünes Labyrinth oder Luftschlossplatz ?

Der Berliner Senat wird am 20. September 2006 über die Zwischennutzung des Schloss- platzes entscheiden. In einem früheren Entwurf hatten Landschaftsarchitekten einen Labyrinthgarten vorgeschlagen. Bund und Berlin sind sich nun nicht mehr sicher, ob eine »Bundesrasenschau« mit einer Infobox zum neuen Stadtschloss an dieser Stelle angemessen ist,…

Trinkwasserversorgung

Dass sich auch aus einem kühlen Keller noch einige Energie gewinnen lässt, ist nicht unbedingt auf den ersten Blick zu erwarten. In konventionell beheizten Einfamilienhäusern beträgt die Kellertemperatur im Mittel etwa 15°C. Das reicht tatsächlich aus, um mit der Raumluftwärmepumpe »WPSol 300« einen 300 Liter fassenden Trinkwasserspeicher auf 60°C…
Heizung, Lüftung, Klimatechnik

Frische Luft

Der Einsatz von Lüftungsgeräten empfiehlt sich nicht nur in luftdicht abgeschlossenen Gebäuden, sondern auch wenn z. B. der Arbeitsschutz wegen Überschreiten von MAK-Werten (maximale Arbeitsplatzkonzentration) den Betrieb von Lüftungsanlagen mit Außenluft erfordert. Nicht nur im produzierenden Gewerbe, sondern auch bei Möbelhäusern ist dieser maximal…

Alte Technik neu gedacht

Bisher war das Bausystem »KS-Quadro E« bekannt für die Unterbringung von Elektroinstallationen, die in die senkrechten Kanäle des Systems verlegt werden. Mit so einem Stein lässt sich doch auch mehr erreichen, dachte man beim Hersteller und erinnerte sich an die historischen Hypokaustenheizungen, die bereits in der römischen Antike für wohlige…