db-Metamorphose (245 Artikel)

Bauen im Bestand, eine der zentralen Aufgaben von Architekten – energetische Sanierung, typische Schwachstellen der Gebäudekonstruktion, historische Baustoffe, Referenzobjekte, verkannte Perlen … regelmäßig im großen Heftteil »db-Metamorphose«

Umnutzung des ehemaligen Bahnwasserturms in Heidelberg

Kultur statt Wasser

Nach fast 30 Jahren Leerstand wurde das denkmalgeschützte Gebäude zu einem Kulturzentrum und für Büros umgebaut. Mit sensiblen Eingriffen in die Substanz gelang es den Planern, den Charme der ehemaligen industriellen Nutzung zu erhalten.
Neue Möglichkeiten beim Energie-Contracting

Das Sparen delegieren

Wer Gebäude energetisch saniert, sollte sich auch mit den Grundzügen des Energiespar-Contractings auskennen. Immer häufiger wird dieses Finanzierungsmodell nicht nur für die Haustechnik, sondern auch für die Gebäudehülle angewendet.
Wohnhaus in Sommacampagna (I)

Rustikal aufgesattelt

Mit einem feinen Kniff gelang es den Planern, bei einer ehemaligen Scheune die Ziegelwände der Aufstockung an die gröberen Findlingsmauern des Bestands anzupassen: Sie verschoben und drehten immer wieder einzelne Ziegel leicht aus der Fläche heraus.
Kurbad Königstein

Im Farbrausch baden

In den 70er Jahren gestaltete der Künstler Otto Herbert Hajek zusammen mit den Architekten Geier + Geier ein Kurbad, das seinesgleichen sucht. Ob es erhalten bleibt, steht derzeit auf der Kippe. Worin liegt seine bau- und kunsthistorische Bedeutung?
Praxishandbuch zur Innendämmung

500 Seiten Fachwissen

Vor wenigen Tagen erschien das Praxis-Handbuch zum Thema »Innendämmung – Planung, Konstruktion, Details, Beispiele«. Es gibt Architekten viele nützliche Hinweise, Zeichnungen, Fotos und baurechtliche Tipps für den Sanierungsalltag an die Hand.
Neuer Heftteil db-Metamorphose erschienen

Infrastruktur erneuern

Jahrelang hat die öffentliche Hand die Instandsetzung von Verkehrsbauten vernachlässigt, doch jetzt löst sie den Sanierungsstau auf und investiert so viel wie nie zuvor. Wir zeigen die gelungene Aufwertung von Brücken, Unterführungen und S-Bahnhöfen.
Kolumbarium St. Kamillus in Mönchengladbach

Böhm-Kirche entweiht

Erst profaniert, dann umgenutzt: Ein Sakralbau von Dominikus Böhm dient jetzt als Kolumbarium. Dem Büro bdmp Architekten ist es beim Umbau gelungen, im Innern mehr Platz zu schaffen, ohne den Charakter von Böhms Kirchenraum zu verfälschen.
Vor 200 Jahren wurde Ernst Litfaß geboren

Der »Säulenheilige«

Sie trägt einen runden Hut, steht viel im Freien und wird von Jahr zu Jahr dicker: die Litfaßsäule. Vor 200 Jahren kam ihr Erfinder Ernst Litfaß in Berlin zur Welt. Kaum jemand hat den öffentlichen Raum stärker verändert als er.
Umnutzung einer Klinik zur KiTa in Stuttgart

Kindergarten auf Zeit

Was tun, wenn Familien ein Recht auf einen Kinderbetreuungsplatz und die Kommunen zu wenig dieser Plätze haben? Die Stadt Stuttgart beauftrage hammeskrause architekten, eine ehemalige psychiatrische Klinik zur Zwischennutzung umzubauen.
Kreativwirtschaftszentrum in Mannheim

Ideenschmiede mit Ortsbezug

In Nachbarschaft zur bekannten Popakademie haben Hartwig Schneider Architekten nun weitere Räume für die Kreativen der Stadt geschaffen. Mit präzise eingesetzten Gestaltungsmitteln überführen sie das Formenrepertoire der Umgebung in die Moderne.