Foto: Muck Petztet Architekten, Andreas Ferstl Architekten, München

Vorgefertigt

Vorgefertigt

Ob im Stahlskelett- Holz- oder Betonfertigteilbau — vorkonfektionierte Bauteile bei der Erstellung von Gebäuden einzusetzen, hat eine lange Tradition. In den letzten Jahrzehnten erfuhren die technischen Rahmenbedingungen sowohl bei der Vorfertigung selbst als auch bei den Werkzeugen zur vernetzten Planung von Bauabläufen sowie der Logistik eine stete Weiterentwicklung. Dies hat zur Folge, dass sowohl die Größenordnung als auch die Komplexität der vorgefertigten Bauteile zugenommen hat – bis hin zu beinahe komplett ausgebauten Wohnmodulen, die vor Ort nur noch an die versorgungstechnische Infrastruktur angeschlossen werden müssen.
Wenn aber auf der Baustelle kaum noch korrigierend in Konstruktion und Gestaltung eingegriffen werden kann, muss der zuvor erreichte Planungsstand deutlich weiter fortgeschritten sein als bei einer konventionellen Bauweise. Auf welche Weise das gelingen kann, beleuchten wir ausführlich anhand ausgewählter Projekte auf den folgenden Seiten. ~mh

zum Inhaltsverzeichnis »