Ein Türblatt, zwei Zargen

5

Wer in der Hamburger City über die Elbbrücke fährt, sieht sofort den markanten Neubau des ADAC Ramada Hotels mit seiner mattroten Betonfassade. Das Gebäude mit über 250 Zimmern wurde von den Hamburger Architekten Störmer Murphy und Partners in verkehrsgünstiger Lage als Tor zum Stadtteil Hammerbrock geplant und gebaut. Die großzügigen Zimmer mit ihrer reduzierten Innenarchitektur und Hell-Dunkel-Kontrasten verfügen über ein besonders Detail: Das Badezimmer und das separate WC wurden mit Doppel-Zargen ausgestattet, damit zwei Räume wechselseitig mit nur einem Türblatt geschlossen werden können. Durch die Bandtechnik kann die Tür somit in zwei Richtungen geschlossen und geöffnet werden. Der Einsatz ist platzsparend und auch wirtschaftlich attraktiv, da mit nur einem Türblatt eine räumliche Trennung zwischen dem WC und dem Badezimmer erfolgt. Zum Einsatz kam die Simonswerk Bandtechnik »VARIANT VX 7720/100« aus Edelstahl. Diese Modellausführung für stumpfe Innentüren verfügt über einen Belastungswert bis 100 kg, eine wartungsfreie Gleitlagertechnik und ein Aufnahmeelement mit komfortabler 3D Verstellung: Sie ermöglicht eine Justierung der Türen von jeweils +/- 3,0 mm zur Seite und in der Höhe sowie die Veränderung des Andrucks von +/- 3,0 mm. ~ag

Simonswerk
www.simonswerk.de